canisi-edition

Rezension zu Jesus-Comic, 23. Nov. 2012, Neue Luzerner Zeitung

Comics über Jesus und Heilige

Jesus als Hauptfigur eines Comics? Nicht gerade alltäglich. Der Appenzeller Comic-Verlag Canisi-Edition startete mit 16 Büchern über Heilige wie Benedikt oder Bernadette von Lourdes, über Päpste wie Pius XII., Johannes Paul II. oder den aktuellen Papst Benedikt XVI. Und eben, im Doppelband, über Jesus. Die beiden französischen Autoren André Sève und Loÿs Pétillot schufen das Werk bereits in den 50er-Jahren, die deutsche Übersetzung ist neu. Der farbenprächtig und sehr klassisch gezeichnete Comic bietet die bekannten Elemente der Jesus-Geschichte. Er nimmt sich ein paar dramaturgische und interpretatorische Freiheiten, ohne inhaltlich anzuecken. Kein Wunder, stellte sich bei einer Audienz sogar Papst Benedikt XVI. hinter das Projekt. Die Zustimmung kommt nicht von ungefähr: Immer wieder hat Benedikt dazu aufgerufen, das Evangelium auch in moderner Form und mittels neuer Medien zu verkünden, um junge Menschen zu erreichen. Die Resonanz auf die Neuerscheinungen ist gut. Die Comics sind in Buchhandlungen und Klosterläden zu finden. Auch die Schweizer Garde in Rom soll zu den Lesern gehören.

André Sève/Loÿs Pétillot: Jesus von Nazareth. Canisi Edition. Zwei Bände, 120/104 Seiten, je Fr. 19.80.

Infos zu weiteren Bänden: www.canisi-edition.com

Written by I T — March 11, 2013

Facebook

Twitter

Zeitschriften


Entdecken Sie katholische Zeitschriften und Magazine