canisi-edition

Kirchengeschichte als Comic

Bereits in den 1940er-Jahren erschien das Leben  des italienischen Priesters Don Bosco als Comic. Jetzt gibt es dieses Werk von Joseph „Jijé“ Gillain auch in deutscher Sprache  – zusam- men mit 15 weiteren kirchlichen Bibliografien. Herausgegeben werden die Hardcover-Bücher vom Schweizer Verlag Canisi-Edition.

Ein Vikar aus der  Schweiz war vor zwei Jahren in Lourdes auf die Comicbücher aufmerksam geworden. Er hielt sie für ideal, um Jugendliche im Schulunterricht für kirchliche Themen zu interessieren. Allerdings fand sich kein Verlag, der diese Bücher auf den Markt bringen wollte. Der erst 2011 gegründete Verlag Canisi-Edition hat diese Aufgabe nun übernommen. Neben Don Bosco wurden bislang auch die anderen Jijé-Comics über Bernadette von Lourdes und Charles de Foucauld publiziert. Außerdem erschienen im gleichen Stil Comics über Jesus von Nazareth (2 Bände), den heiligen Benedikt, Werenfried van Straaten, Maria Viallney – Pfarrer von Ars, Pater Pio, den Pfadfinder Guy de Larigaudie, den russischen Konvertiten Sergei Kourdakov und die 1996 ermordeten Mönche von Tibhirine (Algerien). Darüber hinaus widmet sich ein  weiterer Band Papst Pius XII., zwei Bände beleuchten das Leben von Johannes Paul II., und der neueste Comic greift die Wahl von Papst Benedikt XVI. auf.

red

Written by I T — March 12, 2013

Facebook

Twitter

Zeitschriften


Entdecken Sie katholische Zeitschriften und Magazine